Angebot des örtlichen Energieversorgers: Strom selbst erzeugen und speichern

© Die Energie

© Die Energie

Die Energieversorgung Lohr-Karlstadt und Umgebung GmbH & Co. KG bietet unter dem Slogan „daheim Solar“ die Möglichgkeit für Ein- und Zweifamilienhäuser (Mehrfamilienhäuser sind derzeit noch ausgenommen) an, mit einer eigenen PV-Anlage und einer dazugehörigen Speicherkomponente für die eigenen vier Wände Strom zu erzeugen und zu speichern. Nach eigenen Angaben möchte der Energieversorger damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.

Die Funktionsweise des Systems ist schnell erklärt: Mit einer auf das Gebäude abgestimmten PV-Anlage (1) wird Strom erzeugt, die tagsüber direkt einen Großteil des Verbrauchs abdeckt. Wird weniger oder kein Strom verbraucht, speichern Lithium-Ionen-Komponenten (2) den überschüssigen Strom. In der Summe werden laut „Die Energie“ bis zu 65% des täglichen Bedarfs auf diese Weise abgedeckt. Sollte der Ertrag größer sein als der Speicher aufnehmen kann oder im Haus verbraucht werden, wird dieser gegen eine Vergütung ins Netz (3) eingespeist. Umgedreht gewährleistet das Ökostromprodukt „meinSTROM solar“ auch eine Versorgung, wenn PV-Anlage und Speicher den Bedarf nicht abdecken können.

Das Angebot der „Energie“ umfasst verschiedene Pakete (Paket S bis XL), die sich am Strombedarf und der Dachfläche orientieren.

Infoseite der Energieversorgung Lohr-Karlstadt und Umgebung GmbH & Co. KG

Ein Gedanke zu „Angebot des örtlichen Energieversorgers: Strom selbst erzeugen und speichern

  1. Pingback: Förderprogramm für Solarspeicher: Konditionen stehen fest | Veitshöchheim schützt Klima

Schreibe einen Kommentar