Über 30.000 Fahrrad-Kilometer: Veitshöchheimer Stadtradeln-Teilnehmer werden gewürdigt

Die radelaktivsten Teams und Teilnehmer stehen am 27. Juli ab 17 Uhr am dm-Markt (Am Geisberg 23) im Fokus der Veitshöchheimer Stadtradeln-Abschlussveranstaltung. „200 Jahre Fahrrad“ lautet 2017 passenderweise das Thema des Rahmenprogramms. Gesucht wird das älteste noch verkehrssichere Fahrrad Veitshöchheims.

Den Radverkehrsanteil zu erhöhen und CO2 einzusparen – das sind die zentralen Ziele des bundesweiten Stadtradeln-Wettbewerbs, an dem Veitshöchheim bereits zum fünften Mal in Folge teilgenommen hat. Besonders gewürdigt werden deshalb bei der Abschlussveranstaltung die radelaktivsten Teams auf den Plätzen 1 bis 3, die/der radelaktivste Teilnehmer/in, die radelaktivste Schulklasse und die/der radelaktivste Schüler/in.

Unter dem Motto „Dein Fahrrad – deine Geschichte“ ruft die Gemeinde dazu auf, mit dem eigenen Fahrrad zu kommen und an einer Fotosession teilzunehmen: Von jedem Radler wird ein Foto gemacht, das mit in Textform festgehaltenen Erlebnissen, Erfahrungen, Radtouren etc. in Zusammenhang gestellt wird. Viele Radler haben vor allem eine ideelle bzw. emotionale Bindung zu ihrem Drahtesel.

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Stadtradeln-Teilnehmer darüber hinaus: An Stellwänden kann man die 200-jährige Entwicklung des Fahrrads von der Draisine bis zum E-Bike anhand eines Zeitstrahls nachverfolgen. Auch wer es nicht aufs Treppchen geschafft hat, kann an einer Verlosung toller Preise teilnehmen. Für Kinder ist ein kleiner Fahrrad-Parcours aufgebaut.

Prämiert wird an diesem Abend außerdem Veitshöchheims ältestes noch verkehrssicheres Fahrrad. „Das ist mal ein etwas anderes Oldtimer-Treffen“ findet Klimaschutzmanager Jan Speth, der sich für die Organisation des Veitshöchheimer Stadtradelns verantwortlich zeichnet.

Veranstaltungsbeginn ist um 17 Uhr, die eigentliche Würdigung erfolgt ab 17.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar