Feiern bis der Bus kommt: Zusatzfahrten an Silvester

Ein zusätzliches Fahrtenangebot erwartet mit dem APG-Lumpensammler alle Veitshöchheimer Nachtschwärmer an Silvester: Im Gegensatz zum regulären Fahrplan werden zum Jahreswechsel zusätzliche Fahrten von Würzburg nach Veitshöchheim bzw. Gadheim und umgekehrt angeboten. Die Zusatzfahrten können natürlich auch für kostengünstige innerörtliche Fahrten (z.B. vom Altort nach Hause in die Gartensiedlung oder nach Gadheim) genutzt werden.

So werden zwei zusätzliche Fahrten um 0:30 Uhr und um 1:30 Uhr vom Busbahnhof in Richtung Veitshöchheim/Güntersleben auf der Linie 19 angeboten. Die Veitshöchheimer Haltestellen werden dabei etwa zu folgenden Zeiten bedient: Scheffelstraße 0:39/1:39 Uhr, Gartenstraße 0:40/1:40 Uhr, Schneckenhaus 0:41/1:41 Uhr, Kirchplatz 0:42/1:42 Uhr, Bilhildisstraße 0:43/1:43 Uhr, Schönstraße 0:44/1:44 Uhr, Heinestraße 0:45/1:45 Uhr, Sonnenstraße 0:46/1:46 Uhr über Gadheim nach Güntersleben. Die Fahrt um 23:44 Uhr ab Busbahnhof entfällt.

Zwei zusätzliche Fahrten gibt es auch in der Gegenrichtung: Um 1 Uhr und 2:10 Uhr starten die Busse in Güntersleben und fahren über Gadheim, Gartensiedlung und Altort nach Würzburg. Abfahrtszeiten an den Veitshöchheimer Haltestellen: Gadheim 1:04/2:16 Uhr, Heidenfelder Straße 1:08/2:20 Uhr, Sonnenstraße 1:09/2:21 Uhr, Günterslebener Straße 1:10/2:22 Uhr, Heinestraße 1:11/2:23 Uhr, Bilhildisstraße 1:13/2:25 Uhr, Kirchplatz 1:14/2:26 Uhr, Schneckenhaus 1:15/2:27 Uhr, Gartenstraße 1:16/2:28 Uhr.

Ergänzend können ÖPNV-Nutzer, die im Besitz einer Ausbildungs-, Monats-, Jahreskarte oder Abos (ausgenommen Semesterticket) sind, auch in der Silvesternacht zu später Stunde auf das APG-Servicetaxi zurückgreifen und dabei weitere Fahrgäste mitnehmen.

Auch in der Würzburg gibt es mit dem Silvester-Shuttle ein erweitertes Fahrtenangebot.

 

Schreibe einen Kommentar