ÖPNV-Infoveranstaltung für Veitshöchheimer Seniorinnen und Senioren

Mit einem vergünstigten Jahresabo möchten Landkreis und Gemeinde seit Anfang Januar die umweltfreundliche Mobilität für Senioren in Veitshöchheim fördern. Die Gemeinde lädt deshalb am 5. Februar 2018 um 15 Uhr in Zusammenarbeit mit der APG und dem Arbeitskreis Senioren zu einer Informationsveranstaltung ins Feuerwehrhaus ein, die sich rund um das öffentliche Nahverkehrsangebot dreht.

Im Blickpunkt des Seniorennachmittags steht zum einen das neue APG-Seniorenabo, das Menschen ab 65 Jahre um 20 Prozent vergünstigt in Anspruch nehmen können. „Wir werden aber auch weitere interessante Ticketangebote und das Wabentarifsystem des VVM am Beispiel Veitshöchheim vorstellen“, berichtet Klimaschutzmanager Jan Speth, der von Seiten der Gemeinde für die Organisation verantwortlich zeichnet.

Thematisch dreht sich die Infoveranstaltung auch um die Vorteile des ÖPNV und die konkrete Situation vor Ort: Wo gibt es barrierefreie Haltestellen, was hat es mit den neuen Displays auf sich und wie funktioniert das Veitshöchheimer Carsharing-Angebot (Carsharing = ein PKW wird von Personen gemeinschaftlich genutzt). „Wir haben bei unserer Umfrage festgestellt, dass es beim ÖPNV trotz hoher Qualität auch noch Verbesserungspotential gibt“, so Speth.

Aktiv mitgestaltet wird der Nachmittag von Mitarbeiterinnen der Allgemeine Personennahverkehrs GmbH (APG): Die Tochtergesellschaft des Kommunalunternehmens (KU) bildet quasi das Herz des öffentlichen Nahverkehrs im Landkreis Würzburg und hat die neuen Ticketangebote auf den Weg gebracht.

Tatkräftig unterstützt wird die Veranstaltung vom Arbeitskreis Senioren. „Es wird Kaffee und Kuchen geben, über den Aufzug kommt man barrierefrei ins Feuerwehrhaus“, sagt Seniorenbeauftragte und Gemeinderätin Ursula Heidinger.

Seit Jahresbeginn profitieren übrigens nicht nur Seniorinnen und Senioren von vergünstigten Tickets: Mit dem neuen Ticket #APGyoung zahlen Schüler und Azubis aus dem Landkreis Würzburg seit 1. Januar nur noch 37,90 Euro für das Monatsticket – egal wie lang die Strecke ist.

Schreibe einen Kommentar