Photovoltaikanlage Geisbergbad

© Dieter Gürz

© Dieter Gürz

Die Gemeinde Veitshöchheim errichtete 2014/2015 am südlichen Hang des Geisbergbads in Veitshöchheim, eine netzgekoppelte Freiflächen-Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 70,2 kWp. Der durch die PV-Anlage erzeugte Strom wird überwiegend, voraussichtlich zu etwa 80%, im Schwimmbad (Jahresverbrauch ca. 250.000 kWh) selbst verbraucht. Der Rest wird in das öffentliche Netz eingespeist und vergütet. Die CO2-Einsparung durch die Anlage liegt bei über 45 Tonnen pro Jahr. Aufgrund der Lage oberhalb des Ziegelhüttengrabens liegt die Anlage optisch kaum einsehbar und stört dadurch das Ortsbild nicht.

Die Abweichungen von den angegebenen Ertragserwartungen kommen dadurch zu Stande, dass die prognostizierten Werte für eine Südanlage berechnet sind, die PV-Anlage Geisbergbad allerdings leicht davon abweicht. Sprich: Die tatsächliche Ausrichtung der Module wird durch die Statistik nicht ausreichend berücksichtigt. Siehe auch PV-Anlage Mainfrankensäle.

Ertrag 2015 (ab Juni): 37834,173 kW/h. Zielerfüllung: 106%. Verbrauch im Freibad: 90,51%

Geisbergbad 2015

 

Ertrag 2016:  68082,946 kW/h. Zielerfüllung: 104%. Verbrauch im Freibad: 88,26%

geisbergbad-2016